Eingliederungszuschuss

Für Betriebe, die leistungsgeminderte oder schwer vermittelbare erwerbsfähige Leistungsberechtige nach dem SGB II in ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis einstellen möchten, kann das Kommunale Kreisjobcenter Fulda unter bestimmten Voraussetzungen einen Eingliederungszuschuss gewähren.

 

Voraussetzungen:

  • Der Bewerber hat Anspruch auf Arbeitslosengeld II.
  • Der Bewerber hat seinen Wohnsitz im Landkreis Fulda.
  • Es wird ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis (Vollzeit oder Teilzeit, mind. 15 Stunden/Woche) mit einer Vertragslaufzeit von i.d.R. mindestens 12 Monaten begründet.
  • Die allgemeinen arbeits-, steuer- und versicherungsrechtlichen Bestimmungen werden eingehalten.
  • Die Regelungen zum gesetzlichen Mindestlohn werden beachtet.
  • Es wird ein tariflicher mindestens aber ortsüblicher Lohn gezahlt.
  • Bei dem Bewerber liegt mindestens ein Vermittlungshemmnis vor.
  • Der Bewerber in den letzten 4 Jahren vor der geplanten Einstellung noch nicht mehr als 3 Monate im Betrieb sozialversicherungspflichtig beschäftigt gewesen war oder dort eine Berufsausbildung absolviert hat.

 

Dauer/Höhe:

Die Höhe und Dauer des Zuschusses richtet sich nach der Art und Schwere der Vermittlungshemmnisse und der sich daraus ergebenden Minderleistungsfähigkeit der Bewerberin oder des Bewerbers für den zu besetzenden Arbeitsplatz und wird daher individuell festgelegt. An die Förderdauer schließt sich eine ebenso lange Nachbeschäftigungszeit an.

 

Wichtig:

Die Lohnkostenzuschüsse müssen vor Arbeitsbeginn beim Kommunalen Kreisjobcenter Fulda beantragt werden.
Für über 50-jährige und schwerbehinderte Bewerber sind z.T. gesonderte Förderungen möglich.

 

Haben Sie Interesse?
Dann sprechen Sie uns an …

… und teilen Sie uns mit, welchen Arbeitsplatz Sie gerne besetzen möchten.

Das Kommunale Kreisjobcenter Fulda steht Ihnen für eine ausführliche individuelle Beratung zur Verfügung. Selbstverständlich kommen wir auch gerne in Ihren Betrieb.

Sobald wir uns ein Bild von den beruflichen Anforderungen gemacht haben, gleichen wir Ihr Profil mit unserem Angebot an Arbeitskräften ab. Finden wir eine geeignete Person – und auch nur dann – vereinbaren wir mit Ihnen einen Vorstellungstermin.

Ansprechpartner:
Arbeitgeberservice
Tel.: (0661) 6006-8091
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!