Wie können Sie die Leistungen erhalten?

Für das Bildungs- und Teilhabepaket gibt es einen Antrag und zwei Beiblätter (Lernförderung und Schülerbeförderung).

Diese Unterlagen erhalten Sie im Kommunalen Kreisjobcenter und in den Sozialämtern.
Bitte vergessen Sie nicht, die im Formular geforderten Unterlagen beizufügen.

Wichtig ist, dass Sie die Leistungen rechtzeitig beantragen, d.h. bevor Leistungen in Anspruch genommen werden. Bitte beachten Sie, dass die Leistungen des Bildungs- und Teilhabepaketes nach Ablauf Ihres Bewilligungszeitraumes erneut beantragt werden müssen.

Für die Antragstellung wenden Sie sich bitte an das

- Kommunale Kreisjobcenter (SGB II-, Wohngeld- und Kinderzuschlagsbezieher),
- örtlich zuständige Sozialamt (SGB XII-Bezieher und nicht erwerbsfähige Personen) oder
- Zuwanderungsamt (Leistungsbezieher nach dem AsylbLG).