Über den erfolgreichen Abschluss ihres BASS-Studiengangs freuten sich gemeinsam mit den Absolventinnen C. Günther (3. v. l.) und T. Watzlawik (4. v. l.) der Erste Kreisbeigeordnete F. Schmitt (2. v. l.), G. Fleischmann (l.) und C. Thonius (2. v. r.) sowie U. Nesemann (r.) vom Fachdienst Kommunaler Arbeitsmarkt. Foto: T. GilbertFür den gehobenen Verwaltungsdienst qualifiziert

Den BASS-Studiengang „Soziale Sicherung, Inklusion, Verwaltung“ haben C. Günther (3.v.l.) und T. Watzlawik (4.v.l.) von Kreisverwaltung erfolgreich abgeschlossen.

Das Online-Studium mit Präsenzveranstaltungen an der Hochschule Fulda ist auf dreieinhalb Jahre angelegt und befähigt zum gehobenen Verwaltungsdienst. Die beiden Absolventinnen werden künftig als Fallmanager im Kreisjobcenter eingesetzt. Anlässlich einer Feierstunde im Landratsamt gratulierten Erster Kreisbeigeordneter Frederik Schmitt (2.v.l.), Gabi Fleischmann (l.) und Christian Thonius (2.v.r.) vom Fachdienst Personal- und Organisationsentwicklung sowie Uli Nesemann (r.) vom Fachdienst Kommunaler Arbeitsmarkt.

(Text: S. Waldmann, Foto: T. Gilbert)

 

 

zurück

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Weitere Informationen Ok, verstanden!